DURALUX L/E

Eigenschaften DURALAMP Leuchtstofflampen

  • geringer Quecksilberanteil durch Triphospor-Technologie
  • DIMMBAR
  • elektronisches Vorschaltgerät

Vorteile DURALAMP Leuchtstofflampen

  • Durch die 3-Banden-Technologie wird eine höhere Lebensdauer als bei vergleichbaren Kompaktleuchtstofflampen erreicht.
  • Energieeinsparung bis zu 80% - verglichen mit herkömmlichen Glühbirnen
  • hervorragende Farbtemperaturwiedergabe, sowie optimale Lichtstromausnutzung
  • durch elektronisches Vorschaltgerät sehr variabel einsetzbar

Die Kompaktleuchtstofflampe ist die kompakte Variante der Leuchtstoffröhre. Es ist handelt sich um eine Entladungslampe, bei der elektrischer Strom durch ein Gas fließt und es dabei zum Leuchten bringt. Die Elektronen stoßen dabei auf die Gasatome, wenn sie den Weg durch die Leuchtstoffröhre finden. Elektronen sind jene Elemente, die den elektrischen Strom produzieren. Die angeregten Atome, jene Elektronen, der Gasatome, die sich an der Außenseite befinden, nehmen einen Teil der Bewegungsenergie der Elektronen auf. Die aufgenommene Energie ist das Licht, welches von den Elektronen sofort abgegeben wird und das Licht entsteht.
Das produzierte Licht ist jedoch UV-Licht (ultraviolettes Licht). UV-Licht ist für den Menschen nicht sichtbar und hat eine höhere Energiedichte als sichtbares Licht. Erst durch die Zugabe von Leuchtgas, oder auch Leuchtstoff genannt, wird das ultraviolette Licht sichtbar und es erscheinen die unterschiedlichen Lichtfarben, welche mit Leuchtstoffröhren möglich sind.
Kompaktleuchtstofflampen benötigen deshalb Leuchten mit speziellen Fassungen und ein entsprechendes Vorschaltgerät.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4